Systemische Organisationsberatung

Bild Systemische Organisationsberatung

Es geht um Entwicklung

  • Systemische Organisationsberatung ist auf eine langfristige Entwicklung gerichtet und grenzt sich von einer eher punktuellen, wissensorientierten Beratung ab. 
  • Die Kultur der Organisation steht im Mittelpunkt des Interesses. Dabei soll die gesamte Organisation unter besonderer Berücksichtigung der Kompetenzen einzelner Mitglieder und Teams angeregt werden. 
  • Störungen werden aufgespürt, und das schlummernde Ideen- und Veränderungspotential wird aktiviert. 
  • Die Hilfe der Organisationsberaterin konzentriert sich auf die Hilfe zur Selbsthilfe. 
  • Ihre Arbeit trägt oft dazu bei, Kommunikationsbarrieren abzubauen, Kompetenzen für die Problemlösung zu fokussieren und das Blickfeld in Richtung auf "Utopien und Unmöglichkeiten" zu erweitern.
  • Diese Bewegungen brauchen Organisationen, um sich auf ständig sich verändernde Umwelten (Kunden, Märkte etc.) zu orientieren, die notwendigen Anpassungsschritte zu vollziehen und gleichzeitig doch ihre Einzigartigkeit zu pflegen und weiter zu entwickeln. Manchmal - im Falle von zu viel Innovation oder zu rasantem Tempo von Veränderungen - haben Berater auch die Aufgabe, die Tradition, das Geleistete und das Gelungene sowie den gemeinsamen Erfolg als wichtiges Bindeglied einer gemeinsamen Identität im Sinne eines Gemeinschafts- und Sicherheitsgefühls innerhalb der Organisation in den Blick zu bringen.

Massgeschneiderte Methoden

Die Beratungsmethoden sind vielfältig und müssen für die Kultur der jeweiligen Organisation maßgeschneidert werden. 

>>Hier ein Praxisbeispiel<<

>>Hier ein Praxisbeispiel<<

Projektbeschreibung

Im Rahmen der Unternehmensentwicklung, sollen bei einem, in den letzten 5 Jahren stark gewachsenen Unternehmen die Wachstumsherausforderungen gemeistert werden.

Aufgaben

  • Das Unternehmen soll ein Umfeld mit Entwicklungsmöglichkeiten für hochmotivierte und talentierte Mitarbeiter bieten
  • Nachwuchskräfte sollen eruiert, ausgebildet und in die Organisation implementiert werden. 
  • Die Nachwuchskräfte sollen ihr Netzwerk innerhalb des Unternehmens entwickeln oder verfeinern. 
  • Probleme anderer Abteilungen sollen besser verstanden das vernetzte Denken soll gefördert werden
  • Bestehende Führungskräfte sollen sich Ihrer Rolle besser bewusst werden und diese auch konsequenter wahrnehmen.
  • Das bestehende Wissen und die Erfahrung sollen gebündelt werden, damit es weitergegeben werden kann
  • Bestehende Führungskräfte sollen längerfristig entlastet werden 

Ergebnis

Die Wachstumsherausforderungen konnten mit verschiedenen Massnahmen aufgefangen werden. Neue Führungskräfte wurden entwickelt und in die Organisation implementiert. Die Kommunikation im Unternehmen hat sich optimiert und die Kommunikationswege sind kürzer und direkter geworden. Dadurch werden Probleme schneller angegangen und ganzheitlicher gelöst.

×

sitzmann TRAINING & COACHING
Stephanie Sitzmann
Schlyffistrasse 8
Postfach 460
8840 Einsiedeln

Tel. +41 55 418 84 80
Fax +41 55 418 84 81
 E-Mail

Fragen Sie uns!

Ihre Daten
Wunschtermin
Absenden
© 2017 sitzmann TRAINING & COACHING

nach oben